Slide 634

zurück zur Übersicht

Vorstellung Bianka Hammer

19. Februar 2021 In eigener Sache

Vorstellung Bianka Hammer

Nicht im Kopf, sondern im Herzen liegt der Anfang: mit viel Herz und Freude möchte ich mich Ihnen vorstellen. Seit dem 16.02.2021 darf ich die Landesinitiative Demenz Sachsen e.V. – Alzheimer Gesellschaft bei der Umsetzung des „KOOP“-Projektes unterstützen.

Als ich mit zarten 19 Jahren meinen Freiwilligendienst in einer geriatrischen Einrichtung absolvierte, ahnte ich nicht, dass gerade die Begegnungen mit demenziell erkrankten Patient*innen und deren Angehörigen einen so nachhaltigen Eindruck hinterlassen würden. Nach einem abgeschlossenen Politik-Studium führte es mich wieder in die soziale Altenhilfe zurück. Als Mitarbeiterin einer Koordinierungsstelle unterstützte ich drei Jahre lang die Etablierung der Nachbarschaftshelfer und Alltagsbegleiter in Sachsen. Um langfristig in diesem Bereich Fuß fassen zu können, beschloss ich ein Studium der Sozialen Arbeit aufzunehmen, das ich in einem Jahr beenden werde. Meine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen in den Versorgungsstrukuren im ländlichen Raum und in der kulturellen Teilhabe älterer Menschen. Im Anschluss danach liebäugele ich mit dem berufsbegleitenden Masterstudiengang „Soziale Gerontologie“.

Ich bin 31 Jahre jung, verheiratet und Mutter einer siebenjährigen Tochter. Gemeinsam mit unserer Lagotto-Hündin Elsa und zwei schnurrenden Samtpfoten leben wir in Mittweida. In meiner Freizeit bin ich aktiv in der Natur unterwegs. Beim Kochen und Backen entspanne ich mich und beim gemeinsamen Basteln und Kreativwerden entspannt sich meine Tochter gleich mit.

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen, auf fruchtbaren Austausch und darauf, mit Ihnen gemeinsam den Blick auf ein demenzsensibles und erhellendes Miteinander in unserer Gesellschaft zu richten!


zurück zur Übersicht