Gesundheitstage - Impuls

zurück zur Übersicht

Gesundheitstage für Senioren in Görlitz

17. Oktober 2019 News

Das advita Haus „Alte Post“ am Bahnhof Görlitz war Anfang Oktober zweit Tage lang Gastgeber für die 1. Gesundheitstag für Senioren. Interessierte Senioren, Angehörige und professionell Tätige erlebten am 9. und 10. Oktober ein vielfältiges Programm an Vorträgen, Filmbeiträgen und Workshops rund um das Thema selbstbestimmt leben und gut versorgt sein, auch im Alter.

Demenz als eine wachsende Herausforderung stand am Anfang einer Reihe von Vorträgen. Herr Püschel von der Selbsthilfegruppe für Angehörige von Demenzerkrankten in Görlitz und im Landkreis gab mit einer kurzen szenischen Darstellung einen Impuls zu einer möglichen Alltagssituation eines Angehörigen, der einen Menschen mit Demenz betreut. Steffi Bartsch, Fachreferentin bei der Landesinitiative Demenz Sachsen (LID), erläuterte in einem einführenden Vortrag die Erkrankung Demenz in ihren Facetten. Der Umgang mit Psychopharmaka oder Autofahren im höheren Lebensalter wurden von mehreren Experten besprochen. Beeindruckend war die szenische Lesung „Die Akte Auguste D.“ zum Abschluss des ersten Tages. Die Zuhörerinnen und Zuhörer dankten es mit reichlichem Applaus. Der ein oder die andere notierte sich die beiden Schauspieler, um sie eventuell für eigene Veranstaltungen zu buchen.

Wissenswertes und Hinweise gab es am folgenden Tag zu Themen wie Gewalt in Pflegesituationen, Kompetenzen bei Demenz oder Hilfen am Lebensende.  Besucherinnen und Besucher der Gesundheitstage konnten Einiges für sich mitnehmen. Eine Reihe an Ausstellern präsentierten sich an den beiden Tagen mit ihren Angeboten, damit ältere Menschen so lange wie möglich komfortabel, sicher und altersgerecht selbstständig in ihrer gewohnten Umgebung leben können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter standen den Fragen der Gäste zur Verfügung.

Eine Fortsetzung soll es im kommenden Jahr geben.



zurück zur Übersicht