Weltgesundheitsorganisation veröffentlicht Leitlinie zur Vorbeugung von Demenz

Fast zwei Millionen Menschen in Deutschland sind demenzkrank – in den nächsten Jahren wird diese Zahl deutlich steigen, schreibt Spiegel Online am 14. Mai 2019 in einem Artikel. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat erstmals Leitlinien zur Vorbeugung von Demenz vorgestellt.

Der Spiegel-Beitrag nennt einige Maßnahmen wie beispielsweise: „Wer sich mehr bewegt und mit dem Rauchen aufhört, kann damit auch einer Demenzerkrankung vorbeugen: Die WHO hat … auch auf einen Zusammenhang von Übergewicht, Diabetes und Bluthochdruck mit Demenz hingewiesen. Den Staaten und Akteuren im Gesundheitswesen rät die WHO, in diesen Bereichen gegenzusteuern.“

Ein Heilmittel oder eine vorbeugende Impfung gegen Alzheimer/Demenz gibt es nicht. Daher ist es entscheidend der Krankheit vorzubeugen.

Sie können gesamten Artikel hier lesen.

(Quelle: Spiegel-online)