medhochzwei Verlag bietet Demenz-Podcasts an

Der medhochzwei Verlag, ein Fach- und Sachbuchverlag für Medien zum Gesundheitswesen, gibt seit April 2019 Demenz-Podcasts heraus. Dieser Podcast wurde von Christine Schön entwickelt und richtet sich speziell an Angehörige und Pflegende von Menschen mit Demenz. Er behandelt – anders als andere Pflege- und Gesundheitspodcasts – ausschließlich das Thema Demenz. Das ist eine Neuheit im mittlerweile sehr großen Themenspektrum an Podcasts.
Der medhochzwei Verlag möchte das Potenzial, das die steigende Anzahl und Beliebtheit von Podcasts bietet, auch für das Thema Demenz nutzen. Viele Angehörige haben einen sehr stressigen Alltag. Die Möglichkeit, den Podcast beim Putzen, Kochen oder Warten beim Arzt zu hören, kommt ihnen sehr entgegen. Der Podcast ist natürlich kostenlos. Ziel ist es, möglichst viele Angehörige zu erreichen und ihnen Hilfestellungen und Ratschläge zu geben.

Der Demenz-Podcast behandelt Themen, die den direkten Umgang mit dem Menschen mit Demenz betreffen (z. B. Kommunikation), aber es finden auch wichtige Themen, wie rechtliche Aspekte (Vollmachten, Schwerbehindertenausweis, etc.) Beachtung. Hörer*innen können dem medhochzwei Verlag zudem gerne eigene Themenwünsche schicken.

Unter www.demenz-podcast.de finden Sie weitere Informationen und können sich die erste Folge anhören.

(Quelle: medhochzwei Verlag)