Slide 587

zurück zur Übersicht

Ein Ratgeber für alle, die trotz Demenz mitten im Leben stehen wollen

11. Dezember 2020 Tipps

Buchveröffentlichung „Es ist nicht alles Demenz - Das Mutmach-Buch nach der Diagnose“ durch Eva Helms

Frau Eva Helms hat langjährige Erfahrungen mit dem Themenbereich Demenz. Als Fachberaterin für Geriatrie und Gerontopsychiatrie ist sie in der Beratung und Begleitung für Betroffene und Angehörige tätig und engagiert sich zudem in Selbsthilfegruppen, in der Alzheimer Gesellschaft Radebeul und Meißner Land e.V. sowie der Landesinitiative Demenz Sachsen. Auch in Fortbildung, Schulung und Projektentwicklung fördert Frau Helms Information und Kompetenzentwicklung zum Thema Demenz und für ein selbstbestimmtes Leben im Alter.

Frisch im Oktober 2020 erschienen ist nun ein von ihr verfasster Ratgeber mit dem neugierig machenden Titel „Es ist nicht alles Demenz - Das Mutmach-Buch nach der Diagnose“. Das Besondere: er richtet sich direkt an Menschen mit der Diagnose Demenz, ermutigend und alltagstauglich für alle, die ihr Leben trotz allem weiterhin selbst in die Hand nehmen möchten und schon heute gute Entscheidungen für morgen treffen.

Für Menschen, die voll im Leben stehen, ist die Diagnose Demenz ein Schock. Doch niemand verliert von heute auf morgen alle Kompetenzen. Welche Chancen gibt es, Kurzzeitgedächtnis, Konzentration und Orientierung möglichst lange zu erhalten? Wie verläuft eine Demenz? Welche Gespräche sind jetzt wichtig? Welche Entscheidungen und Vorsorge zu treffen? Und wer kann unterstützen?

Auf diese und weitere Fragen geht das Buch ohne „Angstmacherei“ ein und bietet Erfahrungsberichte, Checklisten und Denkanstöße, die bei Gesprächen und Umgang helfen. Der Ratgeber nimmt sowohl die krankheitsbedingten Situationen wie Arztbesuche und Therapien in den Blick, als auch den Alltag mit Autofahren, Einkaufen, Haushalt oder Finanzen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Bedürfnissen Alleinlebender sowie auf organisatorischen und technischen Hilfsmitteln zum Erhalt der Alltagskompetenz.

Alle im Buch abgedruckten Checklisten und Arbeitsmaterialien können auf der Seite des Verlages heruntergeladen werden, so dass die Nutzer*innen nicht ins Buch schreiben müssen oder Tabellen, wie zum Beispiel zur Einschätzung der Fahrsicherheit, mehrmals ausfüllen können.

https://www.reinhardt-verlag.de/_pdf_media/Helms_onlinetabelle.pdf

Mehr zum Buch  https://nichtallesdemenz.de/buch/  



zurück zur Übersicht